Bildende Kunst mit Architektur zusammenbringen

Der Künstler Heinz Mack über seine Zusammenarbeit mit dem Architekten Paul Schneider von Esleben.

Heinz Mack war einer der vier Künstler, die 1960/61 für die Kunst in der Rolandschule von Paul Schneider von Esleben beauftragt wurden. Von ihm stammt die Farblichtorgel am Osteingang der Schule. Er spricht über PSE, wie sich die künstlerische Zusammenarbeit mit ihm gestaltet hat und sein Verständnis zur Kunst.

Das Video ist ein Ausschnitt eines Interviews, das in der Ausstellung "Paul Schneider von Esleben. Das Erbe der nachkriegsmoderne" in Düsseldorf gezeigt wurde. Das Interview führte Paul Andreas.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.